• Auftraggeber: Hardenberg BurgHotel Hotelbetriebsgesellschaft mbH
  • Standort: Nörten-Hardenberg
  • Leistungsphasen: 1-3, 5-8
  • Planungszeitraum: 01/2019-06/2019
  • Fertigstellung: 06/2019

Im unmittelbaren historischen Umfeld der Burg Hardenberg erfuhr der Anbau der „Mühle“ eine konstruktive und gestalterische Aufwertung und trägt nun seinen Namen Wintergarten zu Recht.

Aufbauend auf der Substanz der aufgehenden Bauteile wurde nach Abtrag des Daches der Raum in aufwändiger Holzkonstruktion nach oben erweitert. Das neue, angehobene Dach wird nun von einer Pfosten-Riegelkonstruktion in Metallbauweise gebildet und ist vollständig verglast. Eine Sonnenschutzverglasung sowie mechanischer Sonnenschutz bieten in Verbindung mit der Raumlufttechnik jederzeit ein angenehmes Klima. Bei dieser Maßnahme wurde dem Erhalt des vorhandenen Bodenbelags aus alten Eichendielen Priorität gegeben. Durch seine Materialität und Gestaltung bildet der Anbau innen und außen mit dem Bestand ein zeitgemäßes Ganzes.

Eingebettet in die Parkanlage und dem Bestand Rechnung tragend bietet der Wintergarten nun einen großzügigen, lichtdurchfluteten Raum für gesellschaftliche Anlässe und Meetings jeder Art.